Skitour: Loferer Skihörndl

Früher Aufbruch. Zu Fuß geht’s zunächst über die Ausläufer einer mächtigen Lawine nach links hinüber zum teilweise noch mit Schnee bedeckten Sommerweg. Kurz nach der etwas luftigen Unglückspassage( in den 80er Jahren gab es hier bei der Abfahrt 2 Todesfälle) wird dann angefellt. Die steile Aufstiegsrinne liegt noch im Schatten und Harscheisen können deshalb hier nicht schaden. Etliche Kickkehren später […]

zum Beitrag

Skitour: Falkenkar

Karwendel, Falkenkar, 18. April 2019 mit dem Radl von der Mautschranke beim Alpenhof bis zum Schnee. Dann hinauf in den hintersten Karwinkel bis unter die Grüne-Rinn-Scharte. Diesmal kein Gipfelanstieg.

zum Beitrag

Skitouren in der Dachsteinregion

Skitourengehen um diese Jahreszeit heißt zunächst mal früh aufstehen, will man bei der Abfahrt nicht versumpfen. Bei den meist in steilen Rinnen endenden Karen am Gosaukamm darf man dann auch noch mit vielen Spitzkehren und dem fleissigen Einsatz der Harscheisen rechnen.

zum Beitrag

Skitouren: im Schöttelkar

Das etwas versteckt liegende Schöttelkar, mit seinem für das Vorkarwendel beeindruckenden Felsszenario und dem durchaus etwas alpinen Gipfelanstieg zur Schöttelkarspitze, bietet auch eine grandiose Abfahrt. Falls die Forststraße zur Fischbachalm noch genügend Schneebelag aufweist, sogar bis runter nach Krün.

zum Beitrag

Skitour: allein im Gebirg (im Ausserfern)

Ein herrlicher Skitouren-Februar liegt nun hinter uns. In Österreich und Deutschland sind geschätzt über 800.000 Tourengeher auf ihren Fellen unterwegs. An manchen Modebergen konnten bei dieser traumhaften Wetterlage deshalb schon mal die Parkplätze knapp werden. Und trotzdem lassen sich gottseidank noch immer einsame Fleckerl finden. So zum Beispiel an einem bestimmten Berg im Ausserfern.

zum Beitrag
1 2 3 6