Skitouren: im Schöttelkar

Das etwas versteckt liegende Schöttelkar, mit seinem für das Vorkarwendel beeindruckenden Felsszenario und dem durchaus etwas alpinen Gipfelanstieg zur Schöttelkarspitze, bietet auch eine grandiose Abfahrt. Falls die Forststraße zur Fischbachalm noch genügend Schneebelag aufweist, sogar bis runter nach Krün.

Schöttelkar, 24. März 2019

Nach zwei südseitigen Firntouren gings heute wieder in den Schatten. Würde so spät im Jahr die Forststraße noch genügend Schnee für die Abfahrt bereithalten? Dank der ausgiebigen Schneefälle im Februar könnt es sich ausgehen.

Und tatsächlich: mit 5 bis 6 kurzen Unterbrechungen war’s noch passabel fahrbar.


Soiernrunde, 10. März 2015

Vom Gipfel der Schöttelkarspitze hat man im Westen den besten Blick auf Wetterstein mit Alpspitze:


Im Osten liegt der Soiernkessel, umrahmt von Reissender Lahnspitze und Soiernspitze:


Feldernkreuz und Schöttelkarspitze(rechts mit Kreuz) aufgenommen von der Schulter rechts oben im vorigen Bild:

Ganz links im Hintergrund ist
das Estergebirge
mit der Hohen Kiste zu sehen.


Direkt von der Scharte am Rinnenende(Skidepot) kann man bei passenden Verhältnissen nach Osten in den Soiernkessel einfahren.

Auf dem Bild links sind die Abfahrtsspuren zu sehen.

Die Querung unterm Gipfelaufbau ist auf diesem Bild Fels durchsetzt.
Auch am vorherigen Bild ist die Passage gut zu sehen.

Der Berg links der Scharte ist das Feldernkreuz.


und so siehts im Soiernkessel aus: