Radtour Auvergne: Gorges de l’Allier – Mont Mouchet

Strecke:

Langeac – Chanteuges – Prades – Le Vernet – St.-Privat-d’Allier – Monistrol-d’Allier – Saugues – Paulhac-en-Margeride – Mont Mouchet – Pinols


Streckenbeschreibung bei gpsies

mit dem Rennrad entlang der Gorges de l’Allier, über einen Tour-de-France Anstieg, hinüber in die Margeride zum Mont Mouchet

Auf dieser Tour folgen wir zunächst in südlicher Richtung dem Flußlauf der Allier.
Kaum in Langeac gestartet, gibt es in Chanteuges gleich den ersten Schlenker links hoch zur burgähnlichen Klosteranlage.
Wie schon bei der Tour nach Chilhac sind auch hier wieder interessante Basaltformationen zu bewundern.

Ste.Marie-des-Chazes

Ste.Marie-des-Chazes

Danach rollen wir stets die Allier entlang, vorbei an der romanischen Kirche Ste.-Marie-des-Chazes bis wir schließlich den Ort Prades erreichen.

Hier endet der befahrbare Teil der Gorges de l’Allier. Auf einer Brücke überqueren wir die Allier und befinden jetzt just am Beginn des Tour-de-France Anstiegs(hors categorie) zum Col de Peyra Taillade(1990m), Teil einer der ereignisreichsten Etappen der Tour 2017.

St. Privat d'Allier

St. Privat d’Allier

Den 14-Prozenter glücklich gemeistert, geht’s nun, den Pass im Rücken, über Le Vernet hinab nach St.-Privat-d’Allier und Monistrol-d’Allier.

Saugues - La Béte du Gevaudan

Saugues – La Béte du Gevaudan

Nach überqueren der Brücke über die Allier führt die Straße jetzt stetig bergauf zur Hochebene der Margeride.

Kurz vor Saugues erinnert eine hölzerne Skulptur an das Bête du Gévaudan,
das im 18.Jahrhundert in der Gegend sein Unwesen trieb.

Mont Mouchet – Monument National aux Maquis

Über Paulhac-en-Margeride fahren wir weiter zum Mont Mouchet(1497m), auf dem eine Gedenkstätte und ein Museum an die hier gefallenen Widerstandskämpfer des 2. Weltkriegs erinnern.

Les Quatres Routes

Mont Mouchet – Monument National aux Maquis

Über les Quatre Routes und Pinols machen wir uns jetzt wieder auf den Heimweg.

Als Belohnung für die Mühen des Tages,führt uns zum Abschluss noch eine hübsche Abfahrt mittenhinein nach Langeac.

Radtour Auvergne: Livradois-Forez – Falaise de Blot

Strecke:

Langeac – Chavaniac-Lafayette – Berbezit – Lavaudieu – Vieille-Brioude – Chilhac


Streckenbeschreibung bei gpsies

mit dem Rennrad entlang der Flüsse Senouire und Allier

Von Langeac geht’s zunächst nach Chavaniac-Lafayette zum Chateau Lafayette.

Chateau Lafayette

Über die D21 verlassen wir nun die Ebene, und folgen immerzu leicht bergauf dem Lauf der Senouire, hinein in die waldreiche Region des Parc Naturel Regional du Livradois-Forez.

entlang der Senouire

Auf einer Höhe von 900m verlassen wir den Fluß und die D4 und fahren weiter bergan über Collinges nach Berbezit.
Die Abfahrt führt uns über Vals-le-Chastel wieder hinab in die Ebene, wo uns unsere alte Bekannte, die Senouire, diesmal flußabwärts, zum Ort Lavaudieu führt.


Die Senouire, wird nur wenige km nördlich in die Allier münden.

l’Allier bei Vieille Brioude

Dieser Fluß wird nun unser ständiger Begleiter auf der Rückfahrt. Wir überqueren ihn bei Vieille-Brioude und folgen dem Flußlauf auf der D585 über die Orte Villeneuve-d’Allier und Lavoute-Chilhac.

Kurz nachdem wir über eine Brücke das Flüßchen la Cronce überquert haben, verlassen wir die D585 und fahren links den Hügel hoch zum Weiler Achaud. Bald darauf bietet sich ein beeindruckender Blick auf den, auf einem gewaltigen Basaltfundament stehenden, Ort Chilhac.

Chilac

Chilac

Falaise de Blot

Falaise de Blot

Wir queren dort die Allier, und entlang der Basaltformationen der Falaise de Blot geht’s schließlich in Le Chambon erneut über die Allier und entlang der D585 zurück nach Langeac.